30. NPO-Blogparade: „Nonprofits im Social Web: Wen erreichen wir noch – und zu welchem Preis?“

Die Caritas startet auf ihrem Blog caritas-digital.de eine neue Runde der NPO-Blogparade. Das Thema lautet: „Nonprofits im Social Web: Wen erreichen wir noch und zu welchem Preis?“ Diese 30. NPO-Blogparade läuft bis zum 18. Mai 2017. Mögliche Fragestellungen und Ideen für einen eigenen Blogbeitrag findet Ihr im Startartikel von caritas-digital.

Beiträge zum Thema in Blogs, in den Kommentaren von caritas-digital oder auf anderen Plattformen sind herzlich willkommen. Wichtig ist es, den eigenen Beitrag zur Blogparade mit dem Startartikel von caritas-digital zu verlinken. Auf Twitter lautet der hashtag #npoblogparade

Am 19. Mai 2017 wird es zwischen 11 und 12 Uhr eine abschließende Diskussionsrunde in Form eines Chats auf Twitter geben, zu der schon jetzt alle Interessierten eingeladen werden. Der Hashtag des Twitter-Chats: #npochat

Mehr Infos über das Format der NPO-Blogparade findet Ihr hier.

Advertisements

27. NPO-Blogparade: „Netzwerke im demografischen Wandel aufbauen“

openTransfer und Nonprofits-vernetzt sind die Gastgeber der 27. NPO-Blogparade, die das Thema „Netzwerke im demografischen Wandel aufbauen“ in den Mittelpunkt stellt.

Bis zum 27. April 2014 sind alle eingeladen, in ihren Blogs, Webseiten, in der Kommentarfunktion hier oder über die Xing-Gruppe ‚Zivilgesellschaft und Internet‘ einen Beitrag zu folgender Frage zu verfassen:

„Netzwerke im demografischen Wandel aufbauen – Chancen und Hindernisse?“

Am 7. Mai von 11 bis 12 Uhr wird es auch  einen #npochat zum Thema auf Twitter geben. Mehr Infos über die Fragestellung und über die Verbindung zum Thema ‚Demografie‘ findet Sie hier:

http://blog.nonprofits-vernetzt.de/index.php/27-npo-blogparade-netzwerke-aufbauen-chancen-und-hindernisse/

 

 

26. NPO-Blogparade: „Freiwilliges Engagement attraktiver machen – aber wie?!“

Hannes Jähnert und Brigitte Reiser sind gemeinsam Gastgeber der 26. NPO-Blogparaden-Runde. Anlässlich der „Woche des Bürgerschaftlichen Engagements“ steht die Frage im Mittelpunkt, wie freiwilliges Engagement attraktiver gestaltet werden kann. Wie können Hürden in Organisationen abgebaut werden? Welche Infrastruktur bräuchte man auf lokaler Ebene, um Bürgern mit Ideen und Mitmach-Bereitschaft zur Seite zu stehen? Wir sammeln die Ideen und Statements der Blogosphäre und laden alle herzlich zum Mitmachen ein. Die Blogparade läuft bis zum 29. September 2013.

Im Blog von Hannes und im Blog von Brigitte finden Sie den Aufruf zur NPO-Blogparade. Bitte verlinken Sie Ihren Artikel mit einem der Aufrufe.

25. NPO-Blogparade: „Voneinander lernen in der Zivilgesellschaft“

Vom 13. bis 26. Mai 2013 ist openTranfer.de Gastgeber einer neuen Runde der #npoblogparade. Das Thema lautet: Voneinander lernen in der Zivilgesellschaft und im Dritten Sektor –  „Warum tun wir uns so schwer damit, voneinander zu lernen: erfolgreiche soziale Projekte zu transferieren, Wissen zu teilen, gemeinsam mehr zu erreichen?“ Open Transfer – ein Projekt der Stiftung Bürgermut – bietet mit den Open Transfer Camps in Berlin, Köln und München Foren, um der Zivilgesellschaft und dem Dritten Sektor einen solchen Austausch zu ermöglichen. Gute Initiativen und Projekte gibt es in der Zivilgesellschaft zuhauf, – wie kann man diese in die Fläche bringen, wie kann man lokal Entwicklungskosten sparen, indem man von den Best Practices andernorts lernt ?  Ihre Beiträge und Erfahrungen sind hoch willkommen! Bitte verlinken Sie Ihre Artikel mit dem Start-Artikel bei openTransfer

http://www.opentransfer.de/2209/npo-blogparade-voneinander-lernen-in-der-zivilgesellschaft/

Wer kein eigenes Blog hat, kann über die Kommentarfunktion bei openTransfer,  über soziale Netzwerke, über Xing und die Gruppe „Zivilgesellschaft und Internet“ oder per Mail einen Artikel einreichen. Es wird am Ende der Blogparade eine Auswertung der Beiträge seitens des Hosts geben, sowie einen #npochat auf Twitter, bei dem eine Stunde lang das Thema öffentlich diskutiert wird.

16. Runde der NPO-Blogparade

Gastgeber der 16. Runde der NPO-Blogparade ist Ole Seidenberg, der SocialBlogger. Er stellt die folgende Frage:

„Wie gelingt die sinnvolle Verknüpfung von Social-Media-Werkzeugen mit Offline-Aktionen/Handeln?“.

Die Blogparadenrunde läuft bis zum 23. Juni. Beiträge bitte per trackback mit dem Post von Ole verbinden. Wer kein eigenes Blog führt,  – Beiträge können auch per Mail an den jeweiligen Host gesandt werden, der den Text dann veröffentlicht. Oder man kann einen Kommentar im Gastgeber-Artikel schreiben.