Über die NPO-Blogparade

Idee

Viele Bloggerinnen und Blogger steuern Beiträge zu einer Frage bei, die sich mit dem Nonprofit-Sektor im weitesten Sinne befasst. Wichtig: die Frage sollte möglichst so formuliert werden, dass Blogger aus den unterschiedlichen NPO-Bereichen (Kultur, Soziales, Umwelt, Gesundheit, Bildung usw.) einen Beitrag schreiben können.

Die NPO-Blogparade gibt es seit 2008. Sie geht derzeit (Stand 04/2017) in ihre 30. Runde. Die NPO-Blogparade ist ein selbstorganisiertes, freiwilliges Projekt, bei dem Bloggerinnen und Blogger ihr Wissen mit anderen teilen.

Ziele

  1. Wissen zusammen zu führen, um den Nonprofit-Sektor besser zu verstehen
  2. Blogs zu vernetzen
  3. Den Nonprofit-Sektor und zivilgesellschaftliche Fragestellungen auch online stärker in den Fokus zu rücken
  4. Neue Kontakte und Ideen zu generieren

Umsetzung

Es gibt ein Netzwerk aus Bloggerinnen und Blogger, die über gemeinnützige Organisationen schreiben und bei der NPO-Blogparade mitmachen.  Sie bilden bei den Blogparaden das jeweilige Gast- bzw. Host-Blog.

Wer Interesse daran hat, Hostblog zu werden – bitte gerne melden!

(bei Brigitte Reiser, http://blog.nonprofits-vernetzt.de, oder Hannes Jähnert http://hannes-jaehnert.de/wordpress)

Zu Beginn einer Blogparade formuliert der Blog-Host eine Frage zum Nonprofit-Bereich und lädt sowohl die Blogosphäre als auch die allgemeine Internetöffentlichkeit zu Beiträgen in Blogs und auf anderen Kanälen (sozialen Netzwerken wie Facebook, Xing usw.) ein. Er legt einen Stichtag fest, an dem die Beiträge vorliegen sollten.

Die Bloggerinnen und Blogger, die mit einem Beitrag teilnehmen, verlinken ihren Artikel per Trackback-Funktion mit dem Host-Blog. Verschlagwortet werden die Beiträge, speziell auf Twitter,  mit #npoblogparade.

2-3 Wochen später sichtet das gastgebende Blog die Trackbacks bzw. die eingegangenen Beiträge und veröffentlicht einen auswertenden Artikel, der die wichtigsten Thesen der Beiträge und die Diskussionen in den Kommentaren zusammenfasst und kommentiert.

Am Ende des auswertenden Blogbeitrags verweist der jeweilige Blogparaden-Host auf das Blog, das als nächstes Gastgeber der Blogparade sein wird.

Im Anschluss an jede ausgewertete Blogparaden-Runde findet überdies ein Live-Chat zum jeweiligen Thema auf Twitter unter dem Hashtag #npochat statt. Der Chat-Termin ist in der Regel an einem Freitag zwischen 11 und 12 Uhr. Jeder, der auf Twitter vertreten ist, ist herzlich eingeladen, an der Diskussion teilzunehmen. Die Moderation des Chats hat immer der/die  jeweilige Gastgeber/in der NPO-Blogparade inne.

 

Advertisements

35 Gedanken zu “Über die NPO-Blogparade

  1. Pingback: Social Media: die Kehrseite der Medaille « Das Kulturmanagement Blog

  2. Pingback: Helpedia - Blog

  3. Pingback: NPO- Blogparade Nr. 5: Ein Wort zu den Verwaltungskosten im gemeinnützigen Sektor « bresgun

  4. Pingback: Kultur 2.0 » Blog Archive » NPO-Blogparade ¦ Warum werden Bewegtbilder von NPOs noch so wenig genutzt?

  5. Pingback: Die nächste Runde der NPO-Blogparade: warum nutzen wir so selten Videos? « Das Kulturmanagement Blog

  6. Pingback: NPO- Blogparade Nr. 7: Gibt es eine eigene Web 2.0-Marketingstrategie für Nonprofit-Organisationen? « bresgun

  7. Pingback: Auswertung der 7. Runde der NPO-Blogparade – NPO-Marketingstrategien im Web 2.0 « bresgun

  8. Pingback: NPO-Blogparade, 8. Runde: Mobilisierungsstrategien zur (politischen) Online-Partizipation | Kulturmarketing Blog

  9. Pingback: NPO-Blogparade: integrierte Kommunikationsstrategien für jugendliche Zielgruppen? « Das Kulturmanagement Blog

  10. Pingback: Marketingstrategie bei NPOs? - Wo bitte geht es hier zur Zielvorgabe? | Die PR>Indianer

  11. Pingback: Kultur 2.0 » Blog Archive » NPO-Blogparade ¦ Anmerkung zur Einbindung jugendlicher Zielgruppen in die Kommunikationsstrategien

  12. Pingback: netzwerkPR » 12. Runde der NPO-Blogparade: Interne Herausforderungen für NPOs

  13. Pingback: Auswertung der NPO-Blogparade Runde #8 « Die wunderbare Welt …

  14. Pingback: NPO-Blogparade Runde #8: Mobilisierungsstrategien zur (politischen) Online-Partizipation « Die wunderbare Welt …

  15. Pingback: Social Media: wie überzeuge ich meinen Chef? (NPO-Blogparade) « Das Kulturmanagement Blog

  16. Pingback: Educate your boss – bevor es andere tun! (#17 NPO-Blogparade) « Die wunderbare Welt …

  17. Pingback: 18. NPO-Blogparade – Aufruf zur Teilnahme « fundraising 2.0 HUB

  18. Pingback: 20. NPO-Blogparade: Crowdsourcing und Crowdfunding für Non Profit Organisationen | Kulturmarketing Blog

  19. Pingback: Vorgestellt: NPO-Blogparade und #npochat – stARTcamp Dresden

  20. Pingback: Freiwilligenmanagement – Material und Diskussion | hannes-jaehnert.de

  21. Pingback: Kultur 2.0 » NPO Blogparade ¦ Vertane Chance? Influencer als fester Bestandteil der Social-Media-Strategie

  22. Pingback: Educate your boss – bevor es andere tun! (#17 NPO-Blogparade) | www.hannes-jaehnert.de

  23. Pingback: Erste Info-Mail zur NPO-Blogparade « NPO-Blogparade

  24. Pingback: Seniorenforum Würzburg und Umgebung » Das Wissen der Bürger nutzen – Chancen für soziale Organisationen

  25. Pingback: netzwerkPR » NPO-Blogparade zu den Potenzialen sozialer Medien für Personalmanagement und Online-Volunteering

  26. Pingback: Projektfinanzierung als Erfolgsfaktor für Social-Media-Recruiting im Sozialbereich | Net-Pilots GmbH

  27. Pingback: Collective Impact - gemeinsam mehr erreichen | Nonprofits-vernetzt.de

  28. Pingback: Auswertung der NPO-Blogparade Runde #8 – Hannes Jähnert

  29. Pingback: NPO-Blogparade Runde #8: Mobilisierungsstrategien zur (politischen) Online-Partizipation – Hannes Jähnert

  30. Pingback: NPO-Blogparade: Freiwilliges Engagement attraktiver machen | Nonprofits-vernetzt.de

  31. Pingback: Auftakt zu einer neuen NPO-Blogparade: Freiwilliges Engagement attraktiver machen — aber wie?! – Hannes Jähnert

  32. Pingback: Gutes Leben im demographischen Wandel? – Hannes Jähnert

  33. Pingback: FOKUS-Paper: Digitales Bürgerschaftliches Engagement – Hannes Jähnert

  34. Pingback: Neue #NPO-Blogparade: Mehr Patenschaften braucht das Land | NPO-Blogparade

  35. Pingback: 30. NPO-Blogparade: „Nonprofits im Social Web: Wen erreichen wir noch – und zu welchem Preis?“ – NPO-Blogparade

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s